Der fliegende Teppich

In einer Freifläche in der Färbergasse hängt der Zauberteppich, der nur von einem Betrachtungspunkt aus als Ganzes zu sehen ist. Von allen andern Blickwinkeln aus sind es nur im Raum schwebende Bruchstücke, wie ein geheimnisvolles Puzzle. Ein verwirrendes Spiel mit Anknüpfungspunkten. Die Installation bezieht sich auf die konkrete Historie der Wurzener Teppichfabrik und spielt mit Glanzzeiten, Vergänglichkeit und Illusionen - wenn sich die Versatzstücke der Erinnerung für einen Augenblick vereinen. Das Muster ist dem Teppicharchiv entnommen und war ein typisches Muster aus der Produktionsphase der Teppichfabrik.

Fotos: Louis Volkmann


Färbergasse 10, Wurzen, ab 2011
Farbdruck auf Polymargewebe,
Größe ca. 6 x 3 Meter

Wählen Sie ein Foto zur Vergrößerung

Franziska Möbius
Malerei und Kunst im öffentlichen Raum


Kontakt

Übersicht
passage in blau
Windfächer
St. Elisabeth
Ewig Dürstend
Kinder im Weg
Parthenaue
Rabenschwarz
Fliegender Teppich «
Shared_Space
Zwischen den
Wänden

Schwebende Schale
Windwelle

 


Impressum Kontakt
webseitenmanufaktur